Tagesablauf

7:30 – 8:30 Uhr

Auffangzeit

und Beginn der Freiarbeit

Die Kinder haben die Möglichkeit schon zu frühstücken oder sich im Gruppenraum etwas zum Spielen herauszusuchen. Einige Kinder möchten gleich an ihrer vorhergegangen Arbeit weiter arbeiten.

Um 8:30 Uhr wird die Haustüre geschlossen.

8:00 – 11:00 Uhr

Freispiel, Znüni, Kreis

Freies Arbeiten und Spielen mit den Montessorimaterialien, freies Znüni, gemeinsamer Kreis, in denen gesungen, Dinge besprochen oder der englische Grundwortschatz vermittelt wird.

11:00 – 12:00Uhr

Freispiel im Freien, Spaziergänge

Wir halten uns entweder im kleinen Garten vor dem Haus auf oder unternehmen einen Spaziergang zum Lindenhof, wo die Kinder viel Freiraum zum Spielen im Freien haben.

Abholzeit für die Vormittagskinder zwischen 11:50 Uhr und bis spätestens 12:00 Uhr im Kindergarten.

12:00 Uhr – ca. 12:30 Uhr

Mittagessen

Gemeinsames Mittagessen im Kindergarten, gemeinsames Aufräumen, Zähne putzen, für die Ruhephase vorbereiten

Ca. 12:30 – 13:30 Uhr

Ruhephase

Jedes Kind besitzt in einem separaten Raum sein eigenes Bettchen. Es werden Geschichten vorgelesen und die Kinder, die noch einen Mittagsschlaf brauchen, bleiben nach der Geschichte mit einer Lehrerin liegen. Die älteren geniessen danach bei ruhigem Spielen eine Ruhephase im Gruppenraum

Abholzeit für die Kinder, die bis 13:30 Uhr angemeldet sind.

13:30 – ca. 14:00 Uhr

Aufwachzeit

Die jüngeren Kinder werden je nach Schlafbedarf sanft aufgeweckt und es treffen sich alle Kinder im Gruppenraum im Kreis.

Ca. 14:00 Uhr

Kurzer Kreis

Es wird nun mit den Kindern das Nachmittagsprogramm besprochen

Bis17:00 Uhr

Geleitete Projektzeit, Zvieri

und Freispiel im Freien

Ausgearbeitete Projekte und Themen, die bei den Kindern aktuell sind. Geführte Bastelaktivitäten, Ausflüge, gemeinsames Zvieri.


Beim Freispiel im Freien haltenwir uns im kleinen Garten vor dem Haus auf, wo die Kinder Freiraum zum Spielen im Freien haben.

Abholzeit für die Ganztagskinder bis spätestens 17:00 Uhr im Garten oder im Kindergarten.

Die Nachmittage werden individuell je nach den Bedürfnissen der Kinder und dem wetter gestaltet. Im Sommer sind wir viel im Freien.




Bis 18:00 Uhr

Abendbetreuung

Freispiel im Kindergarten oder im Garten vor dem Haus