Der Gruppenraum -

Die Vorbereitete Umgebung

 

“Alle Dinge der Umgebung, die wir dem Kind bereiten, sind so angeordnet,

dass sie dem Kind das äußere Ziel anregend darbieten.

Das Kind wird dazu aufgefordert, die Handlungen aus Interesse zu beginnen,

und der Anfangshandlung folgt dann die Wiederholung.” 

Maria Montessori

 

Dazu gehören grundlegend der pädagogische Aufbau und eine auf die Proportionen des Kindes zugeschnittene Einrichtung in den Räumen. Das ästhetisch ansprechende Material ist offen überschaubar und in frei zugänglichen Regalen für das Kind bereitgestellt.

Zur vorbereiteten Umgebung gehört ausserdem die Selbstvorbereitung der Pädagogin, denn sie ist „der lebendigste Teil der Umgebung“.

Ihre Aufgaben sind die Umgebung vorzubereiten und zu pflegen, die Kinder durch ihre Ausstrahlung zu begeistern und Interesse zu wecken, den richtigen Umgang mit dem Entwicklungsmaterial zu zeigen, um dann in der Phase der konzentrierten Arbeit sich wieder ganz aus der Aktivität herauszunehmen. Sie ist der stille Beobachter, der  den Weg des Kindes kennt und begleitet.